Zeichen/Gesten: Ein Brief an Gabi

Poster/Flyer, 2013

Das Poster/Faltblatt wurde als Intervention ins Recherchearchiv der Ausstellung „Up Till Now. Wiedervorlagen historischer Performances und Aktionskunst aus der DDR” konzipiert. Ein Briefwechsel und Bilder beschreiben eine Bewegung von einer Arbeit von Gabriele Stötzer aus dem Archiv hin zu einer aktuellen Performance von Elske Rosenfeld und Ingrid Cogne. In den Arbeiten – und in Textfragmenten aus Lygia Clarks “Breviary of the Body” (Brasilien/ Paris, 1970er)  – tauchen Körperteile und -gesten auf, die an der Schnittestelle zwischen körperlicher Konstituiertheit und kontextgebundener Erfahrbarkeit einen jeweils spezifischen politischen Raum markieren. Das Entfalten und Drehen des Blattes, wenn es gelesen wird, lädt wiederum eine eigene Abfolge von Handbewegungen/Gesten ein.

Entwickelt für „Up Till Now. Wiedervorlagen historischer Performances und Aktionskunst aus der DDR”, GfZK Leipzig, Mai 2013